Über mich

Schön, dass du hier bist! 

Mein Name ist Daniella Domokos, ich stamme ursprünglich aus dem schönen Ungarn. 2010 kam ich dank meines Vaters nach Deutschland mit der felsenfesten Überzeugung Pilotin bei der Lufthansa zu werden. Der Traum ist geplatzt, das Abitur in Bayern in 2013 bestanden und für mich stellte sich die Frage: was nun?

Ich habe mich für das Jurastudium entschieden, mein Interesse für Technik, Mechanik und alles um die Digitalisierung besteht aber dennoch weiterhin, auch wenn ich mir unter Juristen hierdurch wie ein Exot vorkomme. Ich bin jedoch der Meinung, dass mann beide Bereiche ohne Probleme miteinander verknüpfen kann, insbesondere aber erst mit Kenntnissen aus dem einen eine bessere Leistung durch derer Verknüpfung in dem anderen Bereich erbringen kann.

Daher hoffe ich mit meinem Blog eine Schnittstelle für Juristen, Informatiker, Entwickler, Ingenieure und sonstigen Interessierten schaffen zu können, um den Austausch und generell die Kommunikation verbessern  zu können.

Außerdem versuche ich mich für eine besserer, innovativere und modernere juristische Ausbildung einzusetzen und dass das Thema Digitalisierung insgesamt nicht so stiefmütterlich behandelt wird; egal ob im Jurastudium oder in der Bundesrepublik allgemein.  Ich bin nämlich der Meinung, dass man diese so lange nicht autonom auf den Autobahnen fahren dürfen wird, bis Juristen die technische Seite nicht verstehen, hierfür müssen Juristen, Kommunikatoren, Informatiker und sonstige Akteure gemeinsam arbeiten können; wir brauchen eine gemeinsame Schnittstelle!

Anfragen bezüglich Media Kit, Präferenzen etc. richten Sie bitte per E-mail an: danielladomokos@gmail.com

 

“Man braucht ein bestimmtes Wissen über Technik und Physik, um beurteilen zu können, was möglich […] ist.”
/Larry Page,in der Biographie über Elon Musk von Ashlee Vance/

“Es ist  nicht deine Schuld, dass die Welt ist,wie sie ist. Es wäre nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“

MerkenMerken